Kontakt

Menü

Ästhetische Zahnheilkunde

Ästhetische Zahnheilkunde

Ein perfektes Lächeln wünschen sich nicht nur Models und Schauspieler. Schöne Zähne stehen schließlich für Vitalität, Attraktivität und Erfolg. Die Ästhetische Zahnheilkunde hat daher in unserer Praxis einen hohen Stellenwert. Unsere Zahnärzte verfügen über fachliches Know-how und ein ausgeprägtes Ästhetikverständnis.

Auf Basis einer individuellen Beratung entwickeln wir für jeden Patienten eine maßgeschneiderte Lösung. Form und Funktion sollen dabei harmonisch im Einklang stehen. Zum Beispiel sind die Lachlinie und die Symmetrie entscheidende Parameter für ein schönes Lächeln. 

Computergestützte Technologie: Mit CEREC®-Technologie stellen wir hochwertige vollkeramische Inlays und Teilkronen abdruckfrei und in einem einzigen Termin her.

Unser Ästhetikprogramm für Sie:

Eine Kariesbehandlung muss man Ihren Zähnen heutzutage nicht mehr ansehen. Unsere Praxis bietet Ihnen schon seit mehr als 15 Jahren amalgamfreie ästhetische und mundverträgliche Kompositfüllungen (häufig vereinfachend als Kunststoff bezeichnet) sowie sehr natürlich wirkende Keramikinlays (Einlagefüllungen, die separat hergestellt und als Ganzes eingefügt werden).

Metallfreie, verträgliche Versorgungen aus Vollkeramik sind heutzutage das Mittel der Wahl, um einen defekten Zahn biologisch, ästhetisch und langlebig zu restaurieren – gerade auch, weil Amalgam oder andere unedle zahnärztliche Materialien Allergien und Unverträglichkeitsreaktionen auslösen können. Bioverträgliche Materialien sind auf dem Vormarsch und werden kontinuierlich verbessert. Die Vorteile im Überblick:

Biokompatibel: Vollkeramik ist metallfrei und somit sehr verträglich und antiallergen.
Hochästhetisch: Vollkeramik-Kronen und -Brücken wirken nahezu wie „echte“ Zähne: Weil keine metallene Färbung von Innen durchscheinen kann, ahmt Vollkeramik das Aussehen natürlicher Zahnsubstanz mit ihrer Transparenz und der typischen Lichtreflexion täuschend echt nach. Außerdem werden dunkle „Bleistiftränder“, wie sie bei Metallkeramik im Lauf der Zeit auftreten können, vermieden.
Keine elektrischen Wechselwirkungen: Es können keine elektrischen Ströme oder entsprechende Wechselwirkungen mit vorhandenen metallhaltigen Füllungen oder Zahnersatz auftreten.

Veneers (Verblendschalen) sind dünne zahnfarbene Keramikscheibchen, die im Labor individuell für den Patienten hergestellt und in der Praxis fest mit dem Zahn verbunden werden (Adhäsivtechnik). Zähne mit leichten Fehlstellungen der Schneide- und Eckzähne, abgebrochenen Stücken oder verfärbte oder schiefe Zähne können so in vielen Fällen eine jüngere, attraktivere und „sympathischere“ Ausstrahlung erhalten.